ROUNDABOUT & STRAIGHT AHEAD

ROUNDABOUT & STRAIGHT AHEAD 2010

„Über Jahrhunderte war der Mensch von der Idee getrieben, sich von der Erde zu lösen, in die Lüfte zu erheben und die Welt vom Himmel aus zu betrachten. Die Befreiung von der als limitierend empfundenen Erdgebundenheit war verbunden mit der Idee von Macht und Kontrolle. In der Vorstellung war der Himmel den Göttern vorbehalten, die durch die menschliche Hybris, sich zu ihnen zu erheben, herausgefordert wurden. Der Fall des Ikarus bildete einen wirkmächtigen Präzedenzfall für diejenigen, die sich in den Göttern vorbehaltene Sphären begeben wollten. Der Blick von Oben blieb für lange Zeit ein göttliches Privileg. Nur mit Hilfe von Kunstwerken wurde den Menschen diese Perspektive ermöglicht…. Heute ist sie nicht nur in der Kunst allgegenwärtig. Satelliten überwachen die Daten- und Verkehrsströme auf der Erde und Drohnen überfliegen die entferntesten Gebiete.“  Quelle Katalog Zeppelin Museum

This artwork was shown in following exhibitions (Selection):

Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf 2011

Zeppelin Museum, Friedrichshafen 2013

Art Karlsruhe 2016

Museum Schloss Benrath, Düsseldorf 2017

 

Vogelperspektive
Marcus Schwier: ROUNDABOUT & STRAIGHT AHEAD
Vogelperspektive
Marcus Schwier: ROUNDABOUT & STRAIGHT AHEAD
Vogelperspektive
Marcus Schwier: ROUNDABOUT & STRAIGHT AHEAD